images

Termine

gast005

Geschenk-
gutschein

cadeaux-03[1]

Ich arbeite mit Produkten von:

ai_logo[1]
LCN Logo

Zahlung mit EC-
Karte möglich

ec
Web Design
Männer1
Männer1

Gentlemen, Hände hoch!

Gepflegt bis in die Fingerspitzen

Gepflegte Hände und Fingernägel sind die Visitenkarte eines Menschen. Auch Männer achten zunehmend auf gepflegte Hände . Kein Wunder, schauen Frauen den Männern ganz gerne mal aufs Händchen . Hier wird schnell klar, ob er es mit der Körperpflege genau nimmt oder eher zur Spezies der "Schmuddelfinken" gehört.

Nägel sind wie Haare - sehen sie ungepflegt aus, stimmt das gesamte Bild nicht mehr. Einmal die Woche ein paar Minuten investiert und schon klappt es mit der Nachbarin . Naja, nicht unbedingt, aber Mann sieht mit gepflegten Händen doch einfach besser aus.

Wer sich selbst die Nagelpflege nicht zutraut, sollte den Weg ins Nagelstudio oder zur Kosmetikerin nicht scheuen. Dort trifft man immer häufiger Männer an, die sich eine professionelle Hand- und Nagelpflege gönnen.

Erster Schritt - saubere Fingernägel!
Eigentlich sollte das Reinigen der Fingernägel zum täglichen Pflegeprogramm eines Mannes gehören. Dunkle "Halbmonde" unter den Nägeln zeugen nicht unbedingt von schwerer Arbeit, sondern eher von einem nachlässigen Mann . Zugegeben, körperliche Arbeit zeigt sich auch unter den Fingernägeln. Mit einer Nagelbürste und Seife - bei starken oder öligen Verschmutzungen hilft auch mal Waschpulver - lassen sich die Nägel leicht reinigen. Spezielle Cleaning Feilen entfernen sanft Verfärbungen (z.B. Nikotin) und Verunreinigungen auf den Nägeln .

Es geht ganz einfach: die Cleaner Feile mit leichtem Druck über die gesamte Nageloberfläche führen - fertig!

Knipsen oder feilen?
So kürzt Mann die Nägel!

Gezogene Fäden an der teuren Seidenkrawatte sind nicht unbedingt ein Indiz für schlechte Qualität . Es könnte auch an den eigenen Fingernägeln liegen! Wer seine Nägel ausschließlich mit einem Nagelknipser , einer rauhen Metallfeile oder der Schere kürzt, riskiert scharfe Kanten .
Besser ist das Kürzen mit einer Keramik- , Mineral- oder einer speziell beschichteten Feile . Wer auf das schnelle Knipsen oder Schneiden nicht verzichten will, sollte wenigstens danach zur Feile greifen. Keramik- und Mineralfeilen versiegeln die Nagelspitze und schützen so den Nagel vor dem Splittern und Einreißen . Je schwächer und dünner die Nägel sind, desto feiner sollte auch die Körnung der Feile sein. Speziell beschichtete Soft-Feilen kürzen mit der gröberen Seite den Nagel , mit der sanfteren Seite wird der Nagel in Form gebracht - ohne Ecken und Kanten.

Lästige Nagelhaut - bitte nicht zur Schere greifen!
Viele Männer haben das Problem von dicker und schnell wachsender Nagelhaut . Zugegeben, es sieht wirklich nicht schön aus aber der Griff zur Schere ist genau das Verkehrte. So wächst die eigentlich feine Haut noch stärker nach. Besser ist ein Pflegestift , durch den die Nagelhaut wieder weich und geschmeidig wird.
Mit der weichen Spitze wird die Nagelhaut sanft nach hinten geschoben. Die enthaltenen Pflegesubstanzen dringen in die Haut ein und machen sie wieder geschmeidig. Nach und nach verfeinert sich die Haut und sieht toll gepflegt aus - ohne den brutalen Griff zur Schere!

Ist die Nagelhaut erst einmal verdickt, hilft ein Nagelhautentferner . Er wird dick auf die Haut aufgetragen und muss etwa zwei Minuten einwirken. Dann mit einem Rosenholzstäbchen oder der Spitze des Pflegestiftes die Haut zurückschieben. Überschüssige Hautpartikel lassen sich dann problemlos mit einem weichen, trockenen Tuch abrubbeln.

Strahlend schöne Fingernägel - wie wäre es mal mit einer Politur?
Irgendwie sind Fingernägel wie Autos. Erst der richtige Glanz läßt beide klasse aussehen. Doch keine Bange, Mann braucht nicht unbedingt zum Nagellack zu greifen, um den Nägeln einen gesunden Glanz zu verleihen. Wie beim Auto heißt auch bei den Nägeln das Zauberwörtchen "polieren".
Mit einer speziellen Polierfeile geht das ganz easy. Sie besteht meist aus drei unterschiedlichen Körnungen. Eine Fläche dient zum Reinigen und um eventuelle Rillen zu entfernen (Cleaner), die Andere um überschüssige Hornschüppchen zu entfernen und zu glätten (Builder). Last but not least wird mit der feinsten Körnung die Nagelfläche versiegelt und ihr so ein toller Glanz verliehen (Sealer). Hört sich komplizierter an, als es ist. Innerhalb weniger Minuten sind alle zehn Nägel geschafft! Zum "Aufpolieren" wird dann alle ein bis zwei Wochen lediglich mit der Sealer Seite erneut poliert.

Raue Schale - auch hierfür gibt es Hilfe!
Die Strapazen des Berufslebens zeigen sich bei Männern besonders an den Händen . Wer handwerklich arbeitet, kennt das Problem von rauen Händen . Sie sind so trocken, dass sie schuppen und manchmal sogar jucken oder brennen. Hier hilft eine reichhaltige Fettcreme , besser noch eine spezielle Handcreme. Sie sorgt dafür, dass der Säure- und Fettschutzmantel der Haut wieder hergestellt wird. Wer viel mit Wasser in Berührung kommt, sollte sich eine Handcreme zulegen, die sich nicht so leicht abwäscht. Sie hinterlässt einen unsichtbaren Schutzfilm , der die Haut vor dem Austrocknen schützt.